© Schachverein Königsspringer Großauheim 1929 e.V.
Willkommen auf unserer Homepage
Schachverein Königsspringer Großauheim 1929 e.V.
Schach für alle! Turnierschach, Jugend, Schüler, Senioren, Hobbyspieler. Bei uns findet jeder etwas für sein Niveau. Alles ist möglich!
Donnerstags 15 bis 18 Uhr: Spielgelegenheit für Jedermann/Frau! Schachcafe Freitags 18 bis 20 Uhr: Training und Turniere für Kinder und Jugendliche Freitags ab 20 Uhr: Turniere und Spielgelegenheit für alle Mitglieder und Gäste
Anfahrt Anfahrt News
Liebe Mitglieder, Auf Grund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus hat die Stadt Hanau beschlossen, das Bürgerhaus ab Montag den 2. November bis auf weiteres zu schließen. Damit sind auch unsere Vereinsaktivitäten nicht mehr möglich. Das betrifft das Schachcafé am Donnerstag, das Jugendtraining und den Vereinsabend am Freitag. Sollte sich die Lage bessern und wir wieder unsere Räume nutzen können, werden wir darüber informieren. In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand beschlossen, die Weihnachtsfeier dieses Jahr ausfallen zu lassen. Sie ist unter den gegebenen Umständen nicht sicher durchführbar. Ich bitte um Verständnis für diese sicherlich unerfreuliche Maßnahme. Bleiben Sie gesund! Ihr 1. Vorsitzender Kai Boldt
Termine
Die Termine sind bis auf Weiteres ausgesetzt! Wenn der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden darf, werden hier die neuen Termine veröffentlicht.
Neues aus dem Spielbetrieb
Fernschach von Manfred Ochs Mit einem Sieg gegen Tadeusz Baranowski konnte ich noch auf Platz 4 von 13 im Norm- Turnier WS/SIM/B/5 in der Schlußtabelle vordringen. Die SIM-Turniere des Welt- Fernschachverbandes dienen dem Erreichen von Titel-Normen, in diesem Fall maximal des Titels 'Verdienter internationaler Meister" (SIM). Der Pole Baranowski führt den Titel bereits seit 2008. Laut Statistik hat er ca. 1500 Fernpartien gespielt, ich selbst liege nicht einmal bei 10% davon. Für mich hat es in dem Turnier dank einer Niederlage nicht zu einer weiteren Norm gereicht. Mit 70 Zügen und einer Spielzeit von 15 Monaten dauerte die Partie recht lange und war hart umkämpft. Lange Zeit sah es danach aus, daß mein leichter Vorteil nur zu einem Remis reichen würde. Im 68.Zug brachte Ka7: für mich den entscheidenden Vorteil. Die Partie Manfred
© Schachverein Königsspringer 1929 e.V.
Willkommen auf unserer Homepage
Schachverein Königsspringer Großauheim 1929 e.V.
Schach für alle! Turnierschach, Jugend, Schüler, Senioren, Hobbyspieler. Bei uns findet jeder etwas für sein Niveau. Alles ist möglich!
Donnerstags 15 bis 18 Uhr: Spielgelegenheit für Jedermann/Frau! Schachcafe Freitags 18 bis 20 Uhr: Training und Turniere für Kinder und Jugendliche Freitags ab 20 Uhr: Turniere und Spielgelegenheit für alle Mitglieder und Gäste
Termine
Die Termine sind bis auf Weiteres ausgesetzt! Wenn der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden darf, werden hier die neuen Termine veröffentlicht.
News
Liebe Mitglieder, Auf Grund der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus hat die Stadt Hanau beschlossen, das Bürgerhaus ab Montag den 2. November bis auf weiteres zu schließen. Damit sind auch unsere Vereinsaktivitäten nicht mehr möglich. Das betrifft das Schachcafé am Donnerstag, das Jugendtraining und der Vereinsabend am Freitag. Sollte sich die Lage bessern und wir wieder unsere Räume nutzen können, werden wir darüber informieren. In seiner letzten Sitzung hat der Vorstand beschlossen, die Weihnachtsfeier dieses Jahr ausfallen zu lassen. Sie ist unter den gegebenen Umständen nicht sicher durchführbar. Ich bitte um Verständnis für diese sicherlich unerfreuliche Maßnahme. Bleiben Sie gesund! Ihr 1. Vorsitzender Kai Boldt
Neues aus dem Spielbetrieb
Fernschach von Manfred Ochs Mit einem Sieg gegen Tadeusz Baranowski konnte ich noch auf Platz 4 von 13 im Norm-Turnier WS/SIM/B/5 in der Schlußtabelle vordringen. Die SIM-Turniere des Welt-Fernschachverbandes dienen dem Erreichen von Titel-Normen, in diesem Fall maximal des Titels 'Verdienter internationaler Meister" (SIM). Der Pole Baranowski führt den Titel bereits seit 2008. Laut Statistik hat er ca. 1500 Fernpartien gespielt, ich selbst liege nicht einmal bei 10% davon. Für mich hat es in dem Turnier dank einer Niederlage nicht zu einer weiteren Norm gereicht. Mit 70 Zügen und einer Spielzeit von 15 Monaten dauerte die Partie recht lange und war hart umkämpft. Lange Zeit sah es danach aus, daß mein leichter Vorteil nur zu einem Remis reichen würde. Im 68.Zug brachte Ka7: für mich den entscheidenden Vorteil. Die Partie Manfred